Wohnungsbauprämie

Das Thema Bausparen rückt in der aktuellen Zinsentwicklung wieder mehr und mehr in den Fokus. Wir werden sehr oft gefragt, wie man sich für künftige Investitionen rund um die Immobilie, also Kauf oder Modernisierung, günstige Zinsen sichern kann: Bausparen natürlich! Ansparen und dann zum gewünschten Zeitpunkt ein günstiges Darlehen zu erhalten. Das wird sogar vom Staat gefördert. Die Wohnungsbauprämie können mittlerweile auch einkommensstarke Arbeitnehmer erhalten. Eine Familie mit einem Kind, beide berufstätig und angestellt, erhalten bis brutto ca. 96.000 € die Förderung von 10 % bei einer jährlichen Spareinzahlung von 1400 € in einen Bausparvertrag. Gefördert wird ab einem Alter von 16 Jahren. Daher eignet sich ein Bausparvertrag auch für Schüler, die Ihren ersten Bausparvertrag auch nicht mal für eine Immobilie verwenden müssen, sondern nach 7 Jahren auch frei verfügen können, wenn Sie bei Abschluss des Vertrages noch nicht 25 Jahre alt sind. Der Gesetzgeber hat die Einkommensgrenzen im „zu versteuerndem Einkommen“ festgelegt. Alleinstehende sind bei 35.000, Verheiratete bei 70.000 € begrenzt, d.h. das Bruttojahreseinkommen liegt höher. Auch kann für die Anrechnung der Wohnungsbauprämie die Sparbeiträge der Vermögenswirksamen Leistungen (VL) herangezogen werden, wenn man dazu die Einkommensgrenze für die Arbeitnehmersparzulage überschreitet (Alleistehende 40.000 €/ Verheiratete 80.000 € jeweils „zu versteuernden Einkommen, Brutto wieder etwas höher). Somit kann man den Arbeitgeberanteil zur VL mit eigenen Zahlungen optimiert anlegen und sich eine Option für ein günstiges Bauspardarlehen sichern. Die Auszahlung der Wohnungsbauprämie ist aber nicht an das Darlehen gebunden. Der Bausparer kann auch nur sein Guthaben auszahlen lassen, muss aber das Geld „wohnwirtschaftlich“ verwenden. Hier gilt der Merksatz: „Alles rund um eine Immobilie“ ist förderunschädlich. Als ehemalige Bezirksleiter einer namhaften öffentlichen Bausparkasse sind wir Experten dieser Fördermöglichkeiten.  Nutzen Sie unsere Erfahrung!

Artikel teilen

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Hagen Gräßer

Hagen Gräßer

BAUFINANZIERUNGS-SPEZIALIST